Befreiungstheologische Sommerschule: Programm

Herzliche Einladung zur 10. Befreiungstheologischen Sommerschule des ITP (12.-17. September 2017)!

Anmeldung bis 01.08.2017

Reform:ation – Revolution
Eine andere Kirche für eine andere Welt

Luthers Reformation wird gefeiert als bahnbrechendes Ereignis der europäischen Geschichte. Neben allen staatstragenden Festakten wollen wir der Frage nachgehen: Wir revolutionär war die Reformation eigentlich? In welcher Beziehung steht sie zu heutigen Aufbrüchen in Kirche und Gesellschaft? Dazu betrachten wir die Reformation aus befreiungstheologischer Perspektive. Wir laden herzlich ein zur 10. Befreiungstheologischen Sommerschule in Nottuln bei Münster.

Zum Programm: Weiterlesen

Francois Houtart gestorben: Hasta la victoria!

vr.: Francois Houtart, Frei Bett, Michael Ramminger u. José Comblin auf dem Weltsozialforum 2009 in Brasilien
vr.: Francois Houtart, Frei Betto, Michael Ramminger u. José Comblin auf dem Weltsozialforum 2009 in Brasilien

Am Morgen des 06. Juni starb in Quito, Ecuador, Francois Houtart: Theologe, Soziologe, Priester und Revolutionär bis in sein neunzigstes Lebensjahr. Francois steht für die Generation katholischer Intellektueller und Priester, die über ihr Engagment in Kirche und in den Befreiungsbewegungen dem Evangelium zu unbedingter Glaubwürdigkeit verholfen haben. Beharrlich, freundlich und entschieden – so reiste er durch die Welt und hatte an vielem seinen Anteil: an der Solidaritätsbewegung mit Lateinamerika und Afrika im CETRI in Belgien, an der Ausbildung katholischer Priester aus aller Welt an der Universität Löwen, am großen Reformereignis der katholischen Kirche, dem II. Vatikanum, an der Befreiungstheologie in seiner Freundschaft mit Dom Helder Camara, José Comblin oder Camilo Torres, an den Revolutionen in Nicaragua und seiner Freundschaft zu Cuba, an der Arbeit der Landlosenbewegung MST in Brasilien … und nicht zuletzt an den Weltsozialforen. DIe MST ehrt ihn mit dem Gruß:

¡VIVA FRANÇOIS HOUTART! – ¡VIVA LA LUCHA DE LOS PUEBLOS! – ¡VIVA EL SOCIALISMO!

Solidarität mit Schüler_innen in Nürnberg – Keine Abschiebung mehr!

Am 31. Mai 2017 gingen tragische Bilder und Videos aus Nürnberg durch die Medien. Ein Berufsschüler aus Afghanistan wurde von der Polizei in der Schule (!) abgeholt und sollte nach Afghanistan abgeschoben werden. Daraufhin solidarisierten sich mehrere hundert BerufsschülerInnen mit ihm und versuchten mit einer Sitzblockade das Polizeiauto aufzuhalten. Die Polizei ging daraufhin äußerst hart gegen die Schülerinnen und Schüler vor. Der Bayrische Rundfunk berichtete ausführlich über den Vorfall.

In Münster findet deshalb am Freitag, 2. Juni um 16 Uhr eine Solidaritätskundgebung statt an der sich auch viele Christinnen und Christen beteiligen wollen.

Hier gibt es den Aufruf zur Kundgebung: Weiterlesen

Neu: Die Kritik der Religion

Kritik der Religion CoverFranz J. Hinkelammert, Urs Eigenmann, Kuno Füssel und Michael Ramminger

Die Kritik der Religion. Der Kampf für das Diesseits der Wahrheit

„Die Kritik der Religion. Der Kampf für das Diesseits der Wahrheit“ hat ein doppeltes Anliegen: Natürlich geht es zunächst einmal um Religionskritik, d.h. um die Kritik an den Religionen und insbesondere am Christentum. Vor allem aber gibt es auch, hier für das Christentum nachgezeichnet, eine Kritik der Religionen am Zustand der Welt, konkreter: eine Religionskritik des Christentums an der Verhimmelung der Welt. Hier liegt der Konvergenzpunkt linker und christlicher Religionskritik. Weiterlesen

Pressemitteilung: Angriffe auf kirchliche Schutzräume

Angriffe auf kirchliche Schutzräume gehen weiter

Zur Räumung eines Kirchenasyls in Ludwigshafen

Am Dienstag, 09.05.2017 ist in Ludwigshafen ein Kirchenasyl von den Behörden zwangsgeräumt worden. Eine koptische Familie, die in der Evangelischen Stadtmission Zuflucht gesucht hatte, um Zeit für die Beschaffung von Unterlagen bei der Deutschen Botschaft zu gewinnen, wurde von der Polizei aus dem Kirchenasyl geholt und soll unmittelbar danach nach Ägypten abgeschoben worden sein. Weiterlesen

„Umkämpftes Kirchenasyl“ – Bericht zur Mitgliederversammlung

Ein Tagungsbericht von Tobias Heinzelmann zur Mitgliederversammlung des ITP-Trägervereins am 22. April 2017.

„Umkämpftes Kirchenasyl“

Stephan Theo Reichel hielt im Rahmen der ITP-Mitgliederversammlung am Samstag, den 22. April 2017, einen Vortrag zum Thema „Umkämpftes Kirchenasyl“. Herr Reichel ist vordergründig für die Beratung und Koordination der Kirchenasyle in Bayern verantwortlich, welches dort zurzeit hohe Wellen schlägt. Weiterlesen

Neu: ITP Rundbrief Nr. 46

Rundbrief 46Der ITP Rundbrief Nr. 46 ist online und steht auch als PDF kostenlos zur Verfügung. ITP Rundbrief 46

Inhaltsverzeichnis

ITP-Team: Editorial

Julia Lis und Michael Ramminger: Neue Strategische Allianzen. Das ITP beim Welttreffen der Sozialen Bewegungen in Rom.
Barbara Imholz: Wir sagen “nein” zum System der Todsünde! Beteiligen wir uns am G20-Protest in Hamburg!
Cordula Ackermann und Philipp Geitzhaus: Fundraising am ITP?! Zur Institutionalisierung Politischer Theologie.
Pilar Puertas: Mexiko bebt! Hoffnung wider Trump und Neoliberalismus. Weiterlesen

Gegen G-20: Diese Welt anders

Hier veröffentlichen wir einen Aufruf vom ITP zur Beteiligung an den Protesten gegen den G-20 Gipfel im Juli in Hamburg: Hier finden sie die spanische und hier eine englische Version.

Der Reiche tut Unrecht und er prahlt dazu, und den Armen geschieht Unrecht, und er fleht dazu. Wenn du für ihn brauchbar bist, macht er dich zum Sklaven, und wenn du zusammenbrichst, hält er sich fern von dir. Wenn du etwas hast, so lässt er es sich wohl bei dir sein und macht dich arm und kommt selbst nicht zu schaden.“ (Jesus Sirach 1 3,3-4)

G20-1Am 7.-8. Juli 2017 werden die G-20 in Hamburg über den Zustand der Welt reden. Sie werden versuchen ihre drängendsten Probleme zu lösen – oder zumindest beherrschbar zu machen. Sie werden über die Zukunft dieser Welt sprechen. Sprechen wir also auch darüber. Oder besser, sprechen wir das aus, was alle wissen können: DIESE Welt in DIESEN Verhältnissen hat keine Zukunft! Trotz ihrer riesigen technologischen Möglichkeiten, trotz ausreichender Ressourcen und trotz des ungeheuren Schatzes geschichtlicher Erfahrungen stellt sich die Frage, wie lange es noch so weitergehen soll. Weiterlesen