Tagebucheintrag 2: Die Befreiungstheologie ist nicht tot

Aparecida/Brasilien, Freitag, 18. Mai 2007

Der Vorsitzende der Provinzialenkonferenz des Jesuitenordens in Lateinamerika Padre Ernesto Cavassa stellte in der Pressekonferenz am Donnerstag die Erwartungen seines Ordens an die 5. Generalversammlung des lateinamerikanischen und karibischen Episkopats vor: dass sich die Kirche Lateinamerikas gemeinsam den heutigen Problemen stelle, sie im Licht des Evangeliums deute und dann Wege in die Zukunft weise. Weiterlesen

Tagebucheintrag 1: Päpstliche Unterstützung für Demonstrationen in Heiligendamm ?

Päpstliche Unterstützung für Demonstrationen in Heiligendamm ?

Aparecida, 15. Mai 2007

Zum ersten Mal melde ich mich aus dem brasilianischen Nationalheiligtum, dem Wallfahrtsort Aparecida, mit ein paar persönlichen Eindrücken vom Tag der Eröffnung der 5. Generalversammlung des lateinamerikanischen und karibischen Episkopats. Bis zum 31. Mai werde ich mit einer Reihe anderer FreundInnen und Bekannten genau beobachten und analysieren, was sich bei dieser Konferenz ereignet und welche Impulse für Theologie, Politik und Kirche in Deutschland von hier ausgehen könnten. Es ist jedenfalls sehr spannend zu verfolgen, was sich bereits in den ersten Tagen hier alles tut.
Heute beschränke ich mich auf die Eröffnungsrede des Papstes. Weiterlesen

Der Papst in Brasilien – ein Fazit

Von Michael Ramminger

Wo sind die Massen

Jetzt, nach dem Ende der Reise Papst Benedikts nach Brasilien, lässt sich ein Fazit ziehen: Seine schon bei der Verurteilung des Befreiungstheologen Sobrinos deutlich gewordene Grundangst um die Zukunft der Institution katholische Kirche hat in Brasilien sowohl handfeste Nahrung erhalten als auch wiedereinmal die Ausweglosigkeit seiner Rettungsversuche bestätigt: Weiterlesen

rundbrief nr. 27

Liebe Freundinnen und Freunde des ITP,

wir haben diesen Rundbrief des ITP zeitlich ein wenig vorgezogen, um rechtzeitig über unsere Aktivitäten im Rahmen des Protestes gegen das G8-Treffen in Heiligendamm Anfang Juni informieren zu können. Wir haben schon Ende 2006 den Aufruf „Christen auf nach Heiligendamm!“ von Christen aus Afrika, Asien und Lateinamerika veröffentlicht, in dem sie uns hier in Deutschland auffordern, uns an den Protesten gegen das selbstherrliche G8-Treffen mit seinen politisch falschen Entscheidungen zu beteiligen. Weiterlesen

Ein Schritt vor und zwei zurück

Von Harold Segura (Direktoriumsmitglied der Baptistischen Union Lateinamerika (UBLA) und Visión Mundial Internacional)

Aparecida, 15. Mai 2007

Nach Meinung der Sachverständigen ist der heutige Tag, Dienstag, einer der wichtigsten Tage der Konferenz. Im Programm wird ein Blick auf die Beteiligung der Vorsitzenden der Bischofskonferenzen der verschiedenen lateinamerikanischen Länder und der Karibik geworfen. Jedem einzelnen (ich gebrauche keine inklusive Sprache, denn wie wir alle genau wissen, handelt es sich hierbei um eine männliche Hierarchie) stehen genau 7 Minuten zur Verfügung, Weiterlesen

Jon Sobrino: Aparecida – Wir hoffen auf eine Versammlung und ein Dokument „mit Geist“

Am 16. November 1989 wurden in der Katholischen Universität (UCA) in San Salvador sechs Mitglieder der dort lebenden Jesuitengemeinschaft, die Köchin und deren Tochter vom Militär ermordet. Unter den Ermordeten war der Rektor der Universität, der Theologe und Philosoph Ignacio Ellacuría. Ein Mitglied der Gemeinschaft, der Theologe Jon Sobrino, hielt sich zu der Zeit im Ausland auf und entging so dem Anschlag. Seit 1989 veröffentlicht Jon Sobrino jeweils zum Jahrestag des Massakers einen Brief an seinen ermordeten Freund Ellacu, Ignacio Ellacuría. Weiterlesen

Internationaler Aufruf zum G8

ChristInnen: Auf zum G8-Treffen nach Heiligendamm!

Jedes Jahr treffen sich die Mächtigen zu geheimen Absprachen über Weltwirtschaft und -politik. Sie setzen damit Imperialismus und Kolonialismus fort und entziehen sich jeglicher demokratischen Kontrolle.

Vom 6.-8. Juni 2007 wird das Treffen an der deutschen Ostseeküste in Heiligendamm stattfinden. Weiterlesen