Verlagsprogramm

Hier finden Sie das gesamte Verlagsprogramm von Edition ITP-Kompass. Bücher können über buecher[at]itpol.de direkt im Institut für Theologie und Politik bestellt werden. Unser Onlineshop steht auf Grund von umfangreicheren Aktualisierungsarbeiten demnächst wieder zur Verfügung.

Der himmlische Kern des Irdischen Cover

Der himmlische Kern des Irdischen
Das Christentum als pauperozentrischer Humanismus der Praxis
Urs Eigenmann/Franz J. Hinkelammert/Kuno Füssel (Hg.)

Dieses Buch, das neben Texten der Herausgeber Beiträge von Walter Bochsler, Maria Klemm-Herbers und Josef Thali enthält, ist in mehrfacher Hinsicht etwas Besonderes und hebt sich vom Mainstream theologischer Publikationen im deutschen Sprachraum ab. Zum einen ist es die Frucht über dreißigjährigen Bemühens einer internationalen Gruppe von Theologinnen und Theologen, eine befreiende Theologie zu entwickeln. Zum anderen gehen die Beiträge von der Tatsache aus, dass – wie Franz Hinkelammert feststellt – das Christentum die einzige Weltreligion darstellt, deren Orthodoxie aus der Verkehrung ihres Ursprungs hervorgegangen ist und orientieren sich konsequent an dem biblisch bezeugten Ursprung.

Urs Eigenmann/Franz J. Hinkelammert/Kuno Füssel (Hg.)
Der himmlische Kern des Irdischen
Das Christentum als pauperozentrischer Humanismus der Praxis
Edition Exodus/Edition ITP-Kompass
Luzern/Münster 2019, 268 Seiten, 25 €
ISBN 978-3-9819845-0-7

Gott-in-Zeit_Cover

Gott in Zeit
Zur Kritik der postpolitischen Theologie
Philipp Geitzhaus/Michael Ramminger (Hg.)

Zum Buch

Im Zentrum der politischen Theologie von Johann Baptist Metz steht nicht die Gesellschaftskritik, sondern ihr Gottesbegriff und ein Denken der befristeten Zeit. Ihr geht es zunächst nicht um “meine Zeit”, also die Zeit des herrschenden bürgerlichen Subjekts, sondern vor allem um das Leben der Anderen, also die Lebens-“Zeit” der Anderen, die evolutionslogisch entwichtet und banalisiert wird, statt ihre Gefährdung als drängende Frage nach dem notwendigen Ende dieser Geshichte und einer radikalen Kritik dieser Gesellschaft zu verstehen. Nur so wäre von Gott zu reden.

Mit Beiträgen von Kuno Füssel, Philipp Geitzhaus, Andreas Hellgermann, Juan Manuel Hurtado López, Benedikt Kern, Julia Lis, Michael Ramminger und José A. Zamora.

Philipp Geitzhaus/Michael Ramminger (Hg.): Gott in Zeit. Zur Kritik der postpolitischen Theologie
Münster 2018, Edition ITP-Kompass Bd. 28, 256 Seiten, 16,80 €

Leseprobe: Geitzhaus Ramminger Gott in Zeit Leseprobe
Cover: Gott-in-Zeit_Cover

Geitzhaus Paulinischer Universalismus Cover

Paulinischer Universalismus
Alain Badiou im Lichte der Politischen Theologie
Philipp Geitzhaus

Zum Buch:

“Hier ist nicht Jude noch Grieche, hier ist nicht Knecht noch Freier, hier ist nicht Mann noch Weib” (Gal. 3,28)! Der französische Philosoph und Kommunist Alain Badiou erkennt in diesem berühmt gewordenen Satz des Apostels Paulus einen politischen Universalismus. Es handelt sich um einen Universalismus, der Menschen zusammenführt und zu Gleichen macht. Für “uns” heute soll dieser Universalismus gleichzeitig ein praktischer Gegenentwurf zu nationalistischer oder kapitalistischer Konkurrenz sein. Welche Relevanz entfaltet Alain Badious Versuch über Paulus für eine Theologie und vor allem für eine emanzipatorische Politik im 21. Jahrhundert?

Philipp Geitzhaus: Paulinischer Universalismus. Alain Badiou im Lichte der Politischen Theologie
Edition ITP-Kompass, Bd. 26, Münster 2018.
186 Seiten, 14,80 €

RelilehrerInnen umschlag

Leseprobe Geitzhaus Paulinischer Universalismus Leseprobe
Religionsunterricht unter freien Himmel
Anstöße zur Kritik des neoliberalen Götzendienst in der Schule
Arbeitskreis ReligionslehrerInnen im ITP (Hg.)

Zum Buch:

Seit dem Jahr 2000 hat der AK ReligionslehrerInnen den Durchmarsch der neoliberalen Bildungspolitik in Wort und Tat kritisch begleitet. Die Artikel reflektieren aus befreiungstheologischer und pädagogischer Sicht die Theorie des kompetenz-orientierten Unterrichts und setzen Alternativen dagegen.

AK ReligionslehrerInnen im ITP (Hg.): Religionsunterricht unter freiem Himmel. Anstöße zur Kritik des neoliberalen Götzendienstes in der Schule
Edition ITP-Kompass Bd. 23, Münster 2018
120 Seiten, 12,80 €

Leseprobe: AK RelilehrerInnen Religionsunterricht Leseprobe

Hellgermann Kompetent Cover1

kompetent. flexibel. angepasst.
Zur Kritik neoliberaler Bildung
Andreas Hellgermann

Neoliberale Bildung ist allgegenwärtig geworden. Sie findet sich innerhalb und außerhalb der Schule. Und sie hat eine Aufgabe: Den neoliberalen globalen Kapitalismus abzusichern und die Subjekte zu produzieren, die er braucht. kompetent. flexibel. angepasst. unternimmt den Versuch, diesen Zusammenhang darzustellen/zu durchleuchte/kritisch nachzuzeichen und mit Paulo Freire nach Möglichkeiten zu suchen, sich dem nicht zu unterwerfen.

Andreas Hellgermann
kompetent. flexibel. angepasst.
Zur Kritik neoliberaler Bildung
Edition ITP-Kompass Bd. 25, Münster 2018
180 Seiten, 14,80 €

Leseprobe: Hellgermann angepasst kompetent flexibel Leseprobe

Radikal Welt verändern Cover

Radikal Welt verändern
Papst Franziskus und die Sozialen Bewegungen
Benedikt Kern

Auf den Welttreffen der Sozialen Bewegungen mit Papst Franziskus ging es um grundsätzliche Veränderungen der globalen Verhältnisse. Diese Allianz ist eine Konkretion des Reformprogramms einer Kirche der Armen, die parteilich für zum „erlösenden Wandel“ beiträgt. Worin liegen hier die Chancen und Begrenzungen?

Benedikt Kern
Radikal Welt verändern
Papst Franziskus und die Sozialen BewegungenEdition ITP Kompass Bd. 24, Münster 2018
248 Seiten, 16,80 €

Leseprobe: Kern Radikal Welt verändern Leseprobe

Katakombenpakt_Cover_neu1

Erinnern und Erneuern
Provokation aus den Katakomben
Norbert Arntz/Philipp Geitzhaus/Julia Lis (Hg.)

zum Buch:

„Erinnern und Erneuern – Provokation aus den Katakomben“ knüpft an den Katakombenpakt von 1965 an und schreibt ihn weiter. 40 Bischöfe verpflichteten sich vor über 50 Jahren auf das Programm einer armen und politisch engagierten Kirche. Angesichts von Globalisierung, Flucht und Armut birgt dieser Pakt heute eine ungeahnte Relevanz für die Kirche des 21. Jahrhunderts.

Die AutorInnen des Bandes, zu denen Jon Sobrino, Urs Eigenmann, Luigi Bettazzi, Alberto da Silva Moreira, Michael Ramminger u.a. gehören, wissen sich einer lebendigen Erinnerung an den Katakombenpakt im Sinne seiner Erneuerung und Aktualisierung verpflichtet. Besonders mit dem aktuellen Pontifikat von Papst Franziskus wird deutlich, dass der Katakombenpakt so bis heute nichts von seiner theologischen Brisanz und gesellschaftspolitischen Sprengkraft eingebüßt hat. Das zeigt die kontroverse Diskussion um Katakombenpakt und Befreiungstheologie unter anderem mit Michael Schüßler und Rainer Bucher.

Norbert Arntz/Philipp Geitzhaus/Julia Lis (Hg.)
Erinnern und Erneuern
Provokation aus den Katakomben
Edition ITP Kompass Bd. 22, Münster 2018
292 Seiten, 19,80 €

Leseprobe: Erinnern und Erneuern Katakombenpakt Leseprobe

Ramminger_Segbers_Christen_und_Marx klein

Alle Verhältnisse umzuwerfen … und die Mächtigen vom Thron zu stürzen.“
Das gemeinsame Erbe von Christen und Marx
Michael Ramminger/Franz Segbers (Hg.)

Zum Buch:

Mit diesem Buch soll daran erinnert werden, dass Karl Marx’ Einsichten wichtige Voraussetzung von praktischer Kritik waren und sind – gerade auch für ChristInnen. Die AutorInnen verweisen anlässlich des 200. Geburtstages von Marx aus theologischer Perspektive auf ein gemeinsames Erbe: Gerechtigkeitstraditionen in der Bibel und bei Marx, Analogien zwischen dem Fetischbegriff und der biblischen Götzenkritik uvm.

Mit Beiträgen von Dick Boer (Amsterdam), Ulrich Duchrow (Heidelberg), Nancy Cardoso (Porto Alegre, Brasilien), Ilsegret Fink (Berlin), Kuno Füssel (Andernach), Philipp Geitzhaus (Münster), Franz J. Hinkelammert (Heredia, Costa Rica), Bruno Kern (Mainz), Rainer Kessler (Marburg), Hermann-Josef Große Kracht (Darmstadt), Julia Lis (Münster), Michael Löwy (Paris), Helge Meves (Brandenburg), Jörg Rieger (Nashville, USA), Martin Stöhr (Siegen)

Michael Ramminger/Franz Segbers (Hg.)
“Alle Verhältnisse umzuwerfen … und die Mächtigen vom Thron zu stürzen”.
Das gemeinsame Erbe von Christen und Marx.
VSA/Edition-ITP-Kompass, Hamburg/Münster 2018
248 Seiten, 16,80 €

Leseprobe: Segbers Ramminger Christen und Marx Leseprobe


Dick Boer
Theopolitische Existenz – von gestern, für heute
Argument/InkriT und Edition-ITP-Kompass
Berliner Beiträge zur kritischen Theorie Band 19
Berlin/Münster 2017
383 Seiten, 27,00 €
Dick Boers Anliegen ist es, beim Finden einer künftigen parteilichen Existenz zu helfen, die der Parteilichkeit Gottes entspricht und somit die Frage aufwirft, in welcher Gestalt sich das befreiende Wort der Bibel in Zukunft konkret verkörpert. Es kann die Gestalt einer »christlichen Gemeinde« sein, die sich mit Hilfe marxistischer Religionskritik die radikale Diesseitigkeit ihres Bekenntnisses neu vergegenwärtigt. Es kann auch eine säkulare „Gemeinde“ sein, in der aber Christinnen und Christen nicht fehlen werden

Franz J. Hinkelammert/Urs Eigenmann/Kuno Füssel/Michael Ramminger
Die Kritik der Religion
Der Kampf für das Diesseits der Wahrheit
Edition-ITP-Kompass Bd. 21 Münster 2017
168 Seiten, 15,80 €
Die „Die Kritik der Religion. Der Kampf für das Diesseits der Wahrheit“ zeigt das doppelte Anliegen der hier versammelten Beiträge an: Kritik an der Religion und die Kritik der Religion, hier des Christentums, am neoliberalen Kapitalismus im Dienste der Befreiung des Menschen.

Philipp Geitzhaus/Julia Lis/Michael Ramminger (Hg.)
Auf den Spuren einer Kirche der Armen
Zukunft und Orte befreienden Christentums
Edition-ITP-Kompass Bd. 20, Münster 2017
252 Seiten, 14,80 €
Wo sind die Orte heutiger Befreiungstheologie, welche Gegenwartsfragen muss sie sich stellen und was ist ihre Zukunft? Internationale BefreiungstheologInnen diskutieren kritisch darüber, wie eine Kirche der Armen heute aussehen kann angesichts von Globalisierung und Kapitalismus.

Kuno Füssel und Ute Josten (Hg.)
Suchet zuerst das Reich Gottes und seine Gerechtigkeit“
Festschrift für Pastor Günter Schmidt
Edition-ITP-Kompass Bd. 19, Münster 2016
296 Seiten, 14,80 €
In dieser Festschrift werden die „franziskanischen“ Kirchenfragen von heute diskutiert: Option für die Armen, Zeichen der Zeit, diakonische Pastoral und Gemeindeentwicklung, Leitbilder für eine Gemeinde der Zukunft und immer wieder in den verschiedensten Variationen die Einheit von Nächsten- und Gottesliebe.

Kardinal Dom Aloísio Lorscheider
Lasst euer Licht leuchten!
Rückblicke in die Zukunft der Kirche
Gespräche mit Kardinal Dom Aloísio Lorscheider
Edition-ITP-Kompass Bd. 18, Münster 2015
184 Seiten, 12,80 €
Aloísio Lorscheider verstand als Zentrum christlichen Glaubens den Kampf gegen das Unrecht, egal ob strukturell oder individuell, mit Blick auf den utopischen Horizont des Reich Gottes.

Peter Fendel/Benedikt Kern/Michael Ramminger (Hg.)
Tun wir nicht, als sei alles in Ordnung!“
Ein politisch-theologischer Kommentar zu Evangelii Gaudium
Edition-ITP-Kompass Bd. 17, Münster 2014
172 Seiten, 12,80 €
Der Band dokumentiert die engagierte, parteiliche Lektüre des Lehrschreibens Evangelii Gaudium von Papst Franziskus durch TheologInnen, die sich an politischen Kämpfen in den gesellschaftlichen Brennpunkten unserer Zeit beteiligen.

Dick Boer/Kuno Füssel/Michael Ramminger (Hg.)
Was verdrängt, aber nicht ausgelöscht werden kann
Diskussion über das Schicksal der Großen Erzählung
Edition-ITP-Kompass Bd. 16, Münster 2014
96 Seiten, 10,60 €
Hier geht es um keine Kleinigkeit. Es geht um das Schicksal der Großen Erzählung. Ton Veerkamp, Dick Boer, Michael Ramminger und Kuno Füssel diskutieren über die Erzählung, wie wir sie in der „Bibel“ lesen können, der Geschichte von Autonomie und Egalität, des Versuchs von Befreiung und Gerechtigkeit – über Niederlage und Hoffnung.

Katja Strobel (Hg.)
Bruchstück-weise – erinnern, enttäuschen, weiterspinnen.
Anknüpfungen an die feministische Befreiungstheologie von Christine Schaumberger
Edition-ITP-Kompass Bd. 15, Münster 2014
360 Seiten, 24,00 €
Anlässlich ihres 60. Geburtstages knüpfen die Autorinnen und Autoren dieses Bandes an die Theologie und an ihre Erinnerungen an die Zusammenarbeit mit der feministischen Befreiungstheologin Christine Schaumberger an, greifen Bruchstücke auf oder spinnen die Fäden weiter.

José Porfirio Miranda
Der Kommunismus der Bibel
Edition-ITP-Kompass Bd. 14, Münster 2014
132 Seiten, 9,20 €
Dieses Buch und Manifest des ehemaligen Jesuiten und Philosophen Miranda gehört zu den Basistexten der Befreiungstheologie. Ob der Kommunismus heute noch ein Thema sein kann? Ernesto Cardenal sagt: „In der Tat hat der Kommunismus einen christlichen Ursprung und ich bin mit José Porfirio Miranda, Theologe und Experte der Bibel, sehr einverstanden, wenn er in seinem Buch Der Kommunismus der Bibel schreibt, dass es ein schweres Vergehen gewesen sei, dass das Christentum später anti-kommunistisch umgedeutet wurde: ‚Welcher Wahnsinn überfiel die westliche Welt, dass sie den Inbegriff der christlichen Vision als ihren größten Feind bekämpfte?‘“

Katja Strobel
Zwischen Selbstbestimmung und Solidarität
Arbeit und Geschlechterverhältnisse im Neoliberalismus aus feministisch-befreiungstheologischer Perspektive
Edition-ITP-Kompass Bd. 13, Münster 2012
372 Seiten, 24,80 €
Die globale Wirtschafts- und Finanzkrise führte bisher nicht dazu, dass Fragen nach Solidarität, Verantwortung oder nach der Organisation und Verteilung von Arbeit stärker diskutiert werden. Ausgehend von feministisch-befreiungstheologischen Kriterien solidarischer Subjektwerdung formuliert und fordert die Autorin Konsequenzen für eine theologische Praxis, die sich auf Seiten der Marginalisierten positioniert und die kapitalistische und kyriarchale Lebensweise in Frage stellt.

Paul Gerhard Schoenborn
Nachfolge, Mystik, Martyrium
Studien zu Dietrich Bonhoeffer
Edition-ITP-Kompass Bd. 12, Münster 2012
253 Seiten, 18,00 €
Dietrich Bonhoeffer (1906 – 1945), der „Theologe im Widerstand“, wird weltweit beachtet. Christen in der Dritten Welt berufen sich in Befreiungskämpfen auf ihn. Denn er verlor sein Leben, weil er den Putsch gegen Adolf Hitler bejahte und aktiv unterstützte. Bonhoeffers Worte, aber vor allem sein politisches Engagement in der Nachfolge Jesu geben Menschen im Widerstand Mut. Das mit seiner Theologie identische Leben und sein Märtyrertod machen ihn bis heute zu einem wahrhaft ökumenischen Heiligen.

Paul Weß
Gott, Christus und die Armen
Eine Rückbesinnung auf den biblischen Glauben als Beitrag zur Lösung des Konflikts in der Befreiungstheologie
Edition-ITP-Kompass Bd. 10, Münster 2011, 2. Auflage
260 Seiten, 17,80 €
Paul Weß interveniert in die Auseinandersetzung zwischen Clodovis und Leonardo Boff und hinterfragt deren dogmatische Voraussetzungen. Wie Jon Sobrino geht er vom Zeugnis des Neuen Testaments aus: Jesus Christus ist der Mensch, durch dessen Praxis und Lehre gerade die Armen Gottes Liebe erfahren können.

Dick Boer
Erlösung aus der Sklaverei
Versuch einer biblischen Theologie im Dienst der Befreiungskämpfen
Edition ITP-Kompass Bd. 8, Münster 2008
372 Seiten, 24,80 €
‚Erlösung aus der Sklaverei‘: diese Worte aus einem Lied der niederländischen Arbeiterbewegung treffen haargenau, worum es in der Bibel geht. Es könnte ein Zitat sein, so nahe kommen sie dem Kernsatz der Tora, die das ‚Grundgesetz‘ bildet für das, was die von der Bibel Angesprochenen glauben können, tun sollen und hoffen dürfen. Dieser Kernsatz lautet: Ich JHWH bin dein Gott, der dich ausziehen ließ aus dem Land Ägypten, aus dem Haus der Sklaverei (Ex 20,1).

Franz J. Hinkelammert
Das Subjekt und das Gesetz
Die Wiederkehr des verdrängten Subjekts
Edition ITP-Kompass Bd. 7, Münster 2007
456 Seiten, 24,80 €
„Die Kritik einer kritischen Theorie ist konstituiert durch einen bestimmten Gesichtspunkt, unter dem sie stattfindet. Dieser Gesichtspunkt ist der der menschlichen Emanzipation und also der Humanisierung der menschlichen Beziehungen selbst und der Beziehung zur Natur insgesamt.“ (Hinkelammert)

Alberto da Silva Moreira/Michael Ramminger/Alfonso Maria Ligorio Soares (Hg.)
Der unterbrochene Frühling
Das Projekt des II: Vatikanums in der Sackgasse
Edition-ITP-Kompass Bd. 6, Münster 2006
252 Seiten, 16,80 €
Angesichts von neoliberalem Kapitalismus, Wiederkehr der Religion und Kirchenkrise: Vierzig Jahre nach Beendigung des II. Vatikanischen Konzils wurde in Sao Paulo/Brasilien ein internationaler Kongress veranstaltet. Namhafte BefreiungstheologInnen äußern sich zu Rezeption und zu offenen Fragen des Vatikanums sowie zur Zukunft der katholischen Kirche. Mit Beiträgen von Francois Houtart, José Comblin, Paulo Suess, Alberto Moreira, Michael Ramminger, Marcello Barros und José Maria Vigil.

Materialien für Schule, Gruppen und Gemeinde

Institut für Theologie und Politik (Hg.)
Anders Mensch sein in einer anderen Kirche …
Dokumentation und Weiterführung der Konziliaren Versammlung Frankfurt 2012. Werkbuch 2
Münster 2014
86 Seiten, 10,00 €
Die Zeichen der Zeit erkennen und konkrete Schritte tun. Texte zur Aktualität einer Kirche der Armen.

Institut für Theologie und Politik (Hg.)
Der doppelte Bruch
Das umkämpfte Erbe des Zweiten Vatikanischen Konzils. Werkbuch 1
Münster 2011
84 Seiten, 7,00 €
Materialien zum Zweiten Vatikanischen Konzil, zum Katakombenpakt und zur Theologie der Befreiung.

Institut für Theologie und Politik/Netzwerk Kirchenasyl Münster (Hg.)
KIRCHEN.ASYL
Kirchenasyl ist Menschenrechtsschutz – eine Handreichung
Münster 2016
76 Seiten, 3,00 €
Die Handreichung für Kirchengemeinden, Engagierte in der Geflüchtetenarbeit und und Interessierte soll ein Beitrag dazu sein, über das Kirchenasyl aufzuklären, migrationspolitische Hintergrundinformationen zu liefern und das Kirchenasyl theologisch, kirchlich und politisch einzuordnen.

Arbeitskreis ReligionslehrerInnen im ITP (Hg.)
Franziskus in der Tasche
Für die Schule. Auf den Plätzen. In der Gemeinde
Münster 2017 (vierte Auflage)
DIN A6, 44 Seiten
1 Ex. 2,50 €
10 Ex. 22,00 €
20 Ex. 40,00 € (jeweils zzgl. Versandkosten)
Knackige Zitate als Impuls für Diskussionen und Gespräche. „Franziskus in der Tasche“ erscheint absichtsvoll im Pocket-Format, weil es ReligionslehrerInnen, aber auch allen in der Pastoral Aktiven in Aktentasche, Schultasche, Handtasche ein ständige Wegbegleiter sein kann.

Institut für Theologie und Politik (Hg.)
Gutes Leben für alle
Alternativen zur Globalisierung der Gleichgültigkeit. Kleine theologische Anstöße
Münster 2017, DIN A6, 21 Seiten

1 Ex. 0,50 €
10 Ex. 5,00 €
25 Ex. 10,00 €
50 Ex. 15,00 €
100 Ex. 25,00 € (jeweils zzgl. Versandkosten)
Ein gutes Leben für alle – das klingt so wünschenswert und notwendig, wie aus der Welt gefallen. Dieses Heftchen im Pocket-Format enthält theologische Anstöße, mit denen wir zur Diskussion, gemeinsamer Analyse, Orientierung in den globalisierten Verhältnissen und beherztem Tun anregen wollen. Auch einsetzbar für die Schule und Gemeinde.

Institut für Theologie und Politik (Hg.)
Kirche ohne Grenzen
Kleine theologische Anstöße
Münster 2016, DIN A6, 21 Seiten
1 Ex. 0,50 €
10 Ex. 5,00 €
25 Ex. 10,00 €
50 Ex. 15,00 €
100 Ex. 25,00 € (jeweils zzgl. Versandkosten)
Im Sommer 2015 gelang es hunderttausenden Menschen die Grenzen der EU zu überwinden, mit dem Ziel, eine Lebensperspektive in Europa zu entwickeln. Diese Bewegung der Geflüchteten ist zu dem Thema der EU geworden, an dem sich die Geister scheiden. In dieser Minibroschüre haben wir kurze Texte zusammengestellt, die Impulse für die Auseinandersetzung für ChristInnen und am Thema Interessierte geben wollen.

Institut für Theologie und Politik (Hg.)
Originaltext Katakombenpakt
10 Ex. = 3,00 €
25 Ex. = 6,00 €
50 Ex: = 10 € (jeweils zzgl. Versandkosten)
Das ITP hat den Text des Katakombenpaktes als Mini-Heft für die Hosentasche herausgegeben. Helfen Sie uns gerne, den Katakombenpakt bekannt zu machen!