AK ReligionslehrerInnen

Im Arbeitskreis sind LehrerInnen aktiv, die gemeinsam den Religionsunterricht aus befreiungstheologischer Perspektive gestalten. Hier werden sowohl Unterrichtsreihen, aber auch Schulentwicklung allgemein diskutiert. Zur Zeit setzt sich der Arbeitskreis kritisch mit dem Begriff der Kompetenz auseinander, der die Bildungsreformen der letzten Jahre dominiert. Das ITP hat zu dem Thema ein Arbeitspapier von Andreas Hellgermann zur Diskussion veröffentlicht. Das ITP-Arbeitspapier kann hier kostenlos runtergeladen werden oder als Broschüre im ITP bestellt werden.
Andreas Hellgermann: Erziehung zur ‘Inkompetenz’ – Messianisch-widerständiger Religionsunterricht statt neoliberaler Kompetenzgehirnwäsche (itp-arbeitspapier II). Münster 2013, 12 Seiten Hellgermann kompetenz

Der Arbeitskreis lädt zwei mal jährlich zu einem offenen inhaltlichen Treffen ein, zu denen Interessierte herzlich eingeladen sind. Informationen zu den Treffen werden auf www.itpol.de aktuell bekannt gegeben.

Hoffnung praktisch werden lassen, so verstehen wir Christentum