Personen am ITP

Am Institut für Theologie und Politik (ITP) arbeiten viele Menschen auf unterschiedliche Weise und in unterschiedlichem Umfang mit – größtenteils ehrenamtlich. Gerne können Sie uns für Vorträge oder Seminare anfragen. Unsere Themenschwerpunkte sind:

– Befreiungstheologie
– Neue Politische Theologie
– Kirche der Armen
– Das Reformprogramm von Papst Franziskus
– Katakombenpakt
– Islam der Befreiung
– Kirchenasyl
– Flucht/Migration
– Soziale Bewegungen
– Christentum und Marxismus
– Glaube und Politik
– Religionskritik
– Kapitalismus als Religion
– Globalisierung und Kapitalismuskritik
– Kirche und Soziale Bewegungen in Lateinamerika
– Neoliberalismus
– Befreiungspädagogik
– Bildung im Neoliberalismus
– Feministische Theorie
– Politische Philosophie

In der Rubrik “Texte” sowie in den Publikationen unseres Verlags “Edition-ITP-Kompass” finden sich einige unserer politisch-theologischen Arbeiten. Weitere Themen können gerne mit uns besprochen werden.

Unsere MitarbeiterInnen (alphabetisch):

Cordula Ackermann studiert(e) katholische Theologie und Kultur- und Sozialanthropologie in Bonn, Madrid und Münster.

Norbert Arntz ist kath. Pfarrer. Nach der Pastoralarbeit in verschiedenen Pfarreien des Bistums Münster von 1983 bis 1990 “weltkirchliche Lehrzeit” beim Volk der Quechua im südlichen Andenhochland Perus. Mitbegründer des Institut für Theologie und Politik.

Philipp Geitzhaus studiert(e) katholische Theologie und Philosophie in Bonn, Madrid und Münster.

Barbara Imholz ist Lehrerin für Religion und Geschichte und engagiert im Arbeitskreis ReligionslehrerInnen am Institut für Theologie und Politik.

Benedikt Kern, kath. Theologe und Berater der Kirchenasyle in Nordrhein-Westfalen mit dem Ökumenischen Netzwerk Asyl in der Kirche in NRW e.V.

Julia Lis, Dr. theol., studierte in Münster, Jerusalem und Krakau Katholische Theologie, Germanistik und Osteuropäische Geschichte. Engagiert im Netzwerk Kirchenasyl Münster.

Pilar Puertas ist Historikerin aus Mexiko. Mitglied der Studienkommission für Lateinamerikanische Kirchengeschichte (CEHILA), Doktorandin an der Universität Münster.

Michael Ramminger, Dr. theol., ist katholischer Theologe und Mitbegründer des Institut für Theologie und Politik. 2012 Mitarbeit an der Universität Goiais (Brasilien) mit dem Projekt “Kapitalismus als Religion”.

Arbeitskreis ReligionslehrerInnen am ITP
Im Arbeitskreis sind LehrerInnen aktiv, die gemeinsam den Religionsunterricht aus befreiungstheologischer Perspektive gestalten. Hier werden sowohl Unterrichtsreihen, aber auch Schulentwicklung allgemein diskutiert.

Arbeitskreis Pastoral am ITP
Im neu gegründeten Arbeitskreis Pastoral engagieren sich Aktive aus der Gemeinde- und Verbandsarbeit, um kirchliche und pastorale Entwicklungen zu analysieren und die eigene Arbeit zu reflektieren.

Vorstand des Trägervereins
Das ITP wird vom gemeinnützigen Verein zur Förderung entwicklungspolitischer Bildung und befreiender Theologie e.V. getragen. Im Vorstand sind zur Zeit Norbert Arntz, Barbara Imholz, Prof. em. Dr. Norbert Mette und Alexandra Hippchen.