„Katholikentag plus“ nimmt seine Arbeit auf

Vorbereitungskreis Katholikentag Plus 2018
Vorbereitungskreis Katholikentag plus 2018

Pressemitteilung des Institut für Theologie und Politik in Münster

„Suche Frieden – trotz´ der Gewalt!“
„Katholikentag plus“ nimmt seine Arbeit auf

In Münster traf sich gestern erstmalig der Vorbereitungskreis des „Katholikentag plus“, zu dem VertreterInnen aus der Leserinitiative Publik Forum, der Reformbewegung Wir sind Kirche, dem Freckenhorster Kreis, dem Eine Welt Forum, attac Münster und von Pax Christi Münster sowie vom Münsteraner Institut für Theologie und Politik gehören, in der Erlöserkirchengemeinde in Münster. Der Katholikentag plus findet schon seit einigen Jahren parallel zum offiziellen Katholikentag mit der Absicht statt dessen Programm durch Stimmen aus Bewegungen von unten wie durch kirchen- und gesellschaftskritische Akzente zu ergänzen. In Münster wird der Katholikentag plus in den Räumlichkeiten der evangelischen Erlösergemeinde zu Gast sein und unter dem Motto stehen: „Suche Frieden – trotz’ der Gewalt!“

„Wir hoffen mit unserem Programm politische Leerstellen zu füllen und zur fundamentalen Kritik und gesellschaftlich notwendiger Veränderung Anstöße geben zu können,“ so Cordula Ackermann, die die Vorbereitungen für den „Katholikentag plus“ im Münsteraner Institut für Theologie und Politik koordiniert, „ganz besonders freuen wir uns bereits jetzt, dass unser Begegnungszentrum in den Räumen der evangelischen Erlösergemeinde stattfinden kann. Wir wollen damit von Anfang an ökumenische Akzente setzen, im Sinne eines Zusammenkommens aller Menschen, die sich für Gerechtigkeit und Frieden einsetzen, jenseits konfessioneller oder religiöser Grenzen.“

Pressekontakt:
Cordula Ackermann
Mail: ackermann[at]itpol.de
Tel.: 0251-524738