Kategorie-Archiv: Religionsunterricht

Fortbildung zu Resilienz

Resilienz – Ein neues Allheilmittel gegen Stress in der Schule?

Donnerstag, 22 November 2018, 15:30 – 17:30 Uhr
Schulabteilung des Bistums Münster, Kardinal von Galen Ring 55, 48149 Münster

Referent: Markus Balzereit, medico international

Resilienz – dieser Begriff ist seit einiger Zeit in aller Munde. Taucht ein Problem auf, schon wird Resilienz als Lösung propagiert. Die Ratgeber in den Buchhandlungen füllen Meter, Artikel in Zeitzungen und Zeitschriften sind alle Nase lang zu lesen Und auch die Fortbildungen für Lehrerinnen und Lehrer schmücken sich häufig mit diesem Begriff: Resilient werden, Probleme auch an sich abprallen zu lassen und die Widerstandsfähigkeit in Zeiten der Krise zu erhöhen: ein „Stehaufmännchen“ werden – das ist doch alles erstmal nichts Schlechtes.Was aber verbirgt sich hinter dem Begriff? Und wie kommt es, dass er gerade im Moment so inflationär Verwendung findet? Die Fortbildung will sich genau mit dieser Frage auseinandersetzen. Sollten wir wirklich Resilienz als neues Leitbild für die Persönlichkeitsentwicklung unserer Schülerinnen und Schüler oder für uns selbst als LehrerInnen annehmen und propagieren. Wo bliebe das Aufbegehren gegen Ungerechtigkeit, gegen das Unrecht im falschen Leben? Und eine entscheidende Frage kommt zusätzlich ins Spiel: Entspricht das dem Menschenbild der jüdisch-christlichen Tradition? Weiterlesen

Veranstaltung zu Resilienz

Auf dass wir Bereitschaftsmaschinen werden!
2018-10-09_Plakat_GEW_ANSICHTResilienz als neue Selbsttechnologie

Donnerstag, 22 November, 19:30 Uhr,DGB-Haus, Johann-Krane-Weg 16, Münster

Resilienz – dieser Begriff ist seit einiger Zeit in aller Munde. Taucht ein Problem auf, schon wird Resilienz als Lösung propagiert. Die Fortbildungen für LehrerInnen und SozialarbeiterInnen schmücken sich häufig mit diesem Begriff: Resilient werden, Probleme auch an sich abprallen zu lassen: Widerstandsfähigkeit in Zeiten der Krise. Was aber verbirgt sich hinter dem Begriff? Und wie kommt es, dass er gerade im Moment so inflationär Verwendung findet? Wo bleibt das Aufbegehren gegen Ungerechtigkeit, Unrecht, schlechte Arbeitsbedingungen in einem falschen Leben? Resilienz als Einhegungsstrategie und Stillstand? Weiterlesen

Materialien zum Workshop des AK ReligionslehrerInnen

Texte Bild WebAm 10. November (10-16 Uhr im ITP) findet der nächste Workshop des Arbeitskreis ReligionslehrerInnen am Institut für Theologie statt. “Wenn Befreiungspädagogik praktisch wird. Was für Paulo Freire möglich war und für uns möglich werden könnte.” Herzliche Einladung! Zur Vorbereitung gibt es hier zwei Texte.

Pädagogik der Unterdrückten 2018
Pädagogik der Unterdrückten Thesen 2018

Freire in der Schule

Von Paulo Freires Pädagogik der Unterdrückten in der „Dritten Welt“ (1968/69) inspirierte Fragen und Wegmarken für eine Pädagogik der Geflüchteten in der „Ersten Welt“ (2018) Weiterlesen

ITP-Mitarbeiter auf religionspädagogischer Tagung 2019

Save the date
Prof. Dr. Claudia Gärtner und Jan-Hendrik Herbst von der TU Dortmund sowie Robert Kläsener von der Kommende Dortmund laden vom 15.-16. März 2019 zur religionspädagogischen Tagung “Zurück in die Zukunft. Kritik und Emanzipation in politischer und religiöser Bildung” in die katholische Akademie nach Schwerte ein. “Auf der Tagung wird eruiert, welche Perspektiven, Potenziale und Probleme ein Dialog zwischen politischer Theologie, politischer Bildung und Religionspädagogik mit sich bringt.” (Aus der Ankündigung). Unser Mitarbeiter Andreas Hellgermann wird dort über die Möglichkeiten von politischer befreiender Pädagogik sprechen.
Weitere Informationen zum Programm und zur Teilnahme gibt es hier.

Passend zum Film: Franziskus in der Tasche

franziskus_akr_coverPassend zum Film: Franziskus in der Tasche
Für die Schule – Auf den Plätzen – In der Gemeinde

Aktuell läuft Win Wenders beeindruckender Film über und mit Papst Franziskus in den Kinos. “Franziskus in der Tasche” ist die ideale Ergänzung zum Film. Das handliche Heftchen mit ausgewählten Zitaten von Papst Franziskus erscheint absichtsvoll im Pocket-Format, weil es ReligionslehrerInnen, aber auch allen in der Pastoral Aktiven in Schul-, Akten- oder Handtasche ein ständiger Begleiter werden könnte. Schnell lassen sich themenorientiert „knackige“ oder „irritierende“ Zitate als Impuls aufrufen und so in Gruppen Gespräche über brisante Themen in Gang setzen. Man kann es im Klassensatz anschaffen oder an KollegInnen, an FreundInnen und Bekannte verteilen. Aber auch eine stille Lektüre kann im Alltag zum Nachdenken anregen. Weiterlesen

Leseproben der neuen ITP-Bücher

Bücherwand WebIn den letzten Wochen sind mehrere Bücher in Edition-ITP-Kompass erschienen. Hier bekommen Sie mit den Leseproben Einblicke in die Bücher.

1. Michael Ramminger/Franz Segbers (Hg.): “Alle Verhältnisse umzuwerfen … und die Mächtigen vom Thron zu stürzen”. Das gemeinsame Erbe von Christen und Marx. VSA/Edition-ITP-Kompass, Hamburg/Münster 2018, 248 Seiten, 16,80 €. Segbers Ramminger Christen und Marx Leseprobe

2. Norbert Arntz/Philipp Geitzhaus/Julia Lis (Hg.): Erinnern und Erneuern. Provokation aus den Katakomben. Edition-ITP-Kompass Bd. 22, Münster 2018, 292 Seiten, 19,80 €. Erinnern und Erneuern Katakombenpakt Leseprobe

3. Benedikt Kern: Radikal Welt verändern. Papst Franziskus und die Sozialen Bewegungen. Edition ITP-Kompass Bd. 24, Münster 2018. 248 Seiten, 16,80 €. Kern Radikal Welt verändern Leseprobe

4. AK ReligionslehrerInnen im ITP (Hg.): Religionsunterricht unter freiem Himmel. Anstöße zur Kritik des neoliberalen Götzendienstes in der Schule, Edition-ITP-Kompass Bd. 23, 120 Seiten, 12,80 €. AK RelilehrerInnen Religionsunterricht Leseprobe

5. Andreas Hellgermann: kompetent. flexibel. angepasst. Zur Kritik neoliberalen Bildung. Edition-ITP-Kompass Bd. 25, 180 Seiten, 14,80 €. Hellgermann angepasst kompetent flexibel Leseprobe

Neu: AK ReligionslehrerInnen im ITP – Buch zum Religionsunterricht

RelilehrerInnen umschlagArbeitskreis ReligionslehrerInnen im ITP (Hg.)
Religionsunterricht unter freien Himmel
Anstöße zur Kritik des neoliberalen Götzendienst in der Schule

Seit dem Jahr 2000 hat der AK ReligionslehrerInnen den Durchmarsch der neoliberalen Bildungspolitik in Wort und Tat kritisch begleitet. Die Artikel reflektieren aus befreiungstheologischer und pädagogischer Sicht die Theorie des kompetenz-orientierten Unterrichts und setzen Alternativen dagegen.

Das Buch vom Arbeitskreis ReligionslehrerInnen im Institut für Theologie und Politik ist ab sofort im Handel erhältlich und kann auch im Institut für Theologie und Politik (buecher[at]itpol.de) bestellt werden.

Weiterlesen

Neu: Andreas Hellgermann – kompetent. flexibel. angepasst

 Hellgermann Kompetent Cover1kompetent. flexibel. angepasst.
Zur Kritik neoliberaler Bildung

Neoliberale Bildung ist allgegenwärtig geworden. Sie findet sich innerhalb und außerhalb der Schule. Und sie hat eine Aufgabe: Den neoliberalen globalen Kapitalismus abzusichern und die Subjekte zu produzieren, die er braucht. kompetent. flexibel. angepasst. unternimmt den Versuch, diesen Zusammenhang darzustellen/zu durchleuchte/kritisch nachzuzeichen und mit Paulo Freire nach Möglichkeiten zu suchen, sich dem nicht zu unterwerfen.

Andreas Hellgermanns Buch zu einer Befreiungspädagogik ist ab sofort im Handel erhältlich und kann auch direkt im Institut für Theologie und Politik (buecher[at]itpol.de) bestellt werden.

Weiterlesen

AK-Reli: Christliche Tierethik

Markus Bürger Web
Referent Markus Bürger im ITP

Der AK ReligionslehrerInnen diskutierte zum Thema „Tier-Mensch-Beziehung aus biblischer Perspektive – Christliche Tierethik“ am 7. Oktober 2017

Müssen wir nicht angesichts der verstörenden Informationen über
Massentierhaltung, Landgrabbing für Tierfutter, Vertreibung indigener Gemeinschaften durch Staudämme, Klimakollaps durch CO2-Ausstoß eben durch Viehhaltung die Reißleine als VerbraucherInnenziehen und auf Fleischkonsum endgültig verzichten?

Weiterlesen

AK ReligionslehrerInnen am ITP im Herbst

Herzliche Einladung zum nächsten Treffen des AK ReligionslehrerInnen am ITP am 7. Oktober unter dem Thema:

Christliche Tierethik als Reflexion Tier-Mensch-Beziehung aus biblischer Perspektive.

Markus Bürger stellt seine mit Rainer Hagencordt und Sebastian Jendt zusammen entwickelte Unterrichtsreihe vor. Immer mehr junge Menschen entscheiden, sich vegetarisch oder vegan zu ernähren, um authentisch individuelles und soziales Verhalten in Einklang zu bringen angesichts von Klimakollaps, vorenthaltener Ernährungssouveränität für einen großen Teil der Weltbevölkerung und Fluchtbewegungen. Weiterlesen